Bernburger Lauftreff lädt zur Brückenlauf-Challenge

Die Coronazeit wird uns wohl noch eine Weile begleiten. Lockerungen erlauben es zum Glück mittlerweile, dass wir Läufer – natürlich mit gebührendem Abstand – uns endlich wieder zum gemeinsamen Training verabreden können. Doch wir müssen uns weiterhin in Geduld üben, bis Volksläufe wieder stattfinden können.

Natürlich gehe ich dem Laufsport nicht (nur) nach, um mich bei Laufveranstaltungen beweisen zu können. Aber wie ich schon in meinem letzten Beitrag beschrieben habe, sind es die selbst gesetzten Ziele, die wesentlich zu meiner Motivation beitragen. Vor allem, wenn es darum geht auf eine neue persönliche Bestzeit hin zu trainieren. Mit diesem Ziel vor Augen fällt es mir leichter, mich auch zu anstrengenden Tempo- oder Lauf-ABC-Einheiten durchzuringen. Somit war ich sofort Feuer und Flamme, als wir in unserer Cierpinski Sport Laufgruppe auf die sogenannte Brückenlauf-Challenge in Bernburg aufmerksam gemacht wurden.

Unsere Cierpinski Sport Laufgruppe bei der Brückenlauf-Challenge

Unser Cierpinski Sport Lauftreff bei der Brückenlauf-Challenge in Bernburg

Die Brückenlauf-Challenge wurde organisiert von den Läufern des PSV Bernburg. Dieses Event war keineswegs eine Laufveranstaltung im klassischen Sinne. Die Initiatoren haben die Route mit einer Länge von 12 km definiert und eine Website ins Leben gerufen, auf der die Teilnehmer ihre Zielzeit eintragen konnten. Es gab keinen festen Termin für den Start, sondern einen vierwöchigen Zeitraum vom 1. bis 30. Juni, in dem jeder für sich die Challenge absolvieren konnte.

Wir Hallenser Läufer waren uns schnell einig, dass wir diese Chance nutzen wollten, endlich wieder ein Highlight neben unseren üblichen Laufeinheiten zu erleben. Wir sehnten uns förmlich nach solch einem Ereignis. Glücklicherweise war ein Termin an einem Sonntag schnell gefunden, an dem ganze 18 Läufer unserer Gruppe Zeit hatten. Das ließ meine Vorfreude auf den Tag noch mehr steigen.

Anreise zur Brückenlauf-Challenge Bernburg

Anreise unserer Hallenser Laufgruppe zur Brückenlauf-Challenge nach Bernburg

Als wir in Bernburg ankamen, empfingen uns die Gastgeber herzlich – natürlich mit gebührendem Abstand in Corona-Zeiten. Nachdem es eine kurze Ansprache und Streckenbeschreibung von Martin Rottstegge vom Lauftreff des PSV Bernburg gab, ging es auch schon los. Wir starteten in Zweier- bis Dreier-Gruppen mit einigem Abstand zueinander. Die Strecke war größtenteils intuitiv. Trotzdem half an der einen oder anderen Stelle der Hinweis, dass die Saale immer linker Hand zu sehen sein muss. Auch mir, denn meine Orientierung gehört nicht gerade zu meinen Stärken.

Wir alle waren erstaunt und begeistert, wie schön die Gegend ist. Größtenteils liefen wir auf dem Spazier- und Radweg mitten durchs Grüne entlang der Saale, geschützt von vielen Bäumen, die an diesem warmen und sonnigen Tag wertvollen Schatten spendeten. Ich freute mich auch, dass die Strecke direkt an der Burg in Bernburg vorbei führte. Eine malerische Kulisse! Ich bin sehr froh, an dieser Brückenlauf-Challenge teilgenommen zu haben, denn so konnte ich Bernburg und die Umgebung von einer Seite kennenlernen, die mir zuvor noch gar nicht bewusst war.

Die Strecke der Brückenlauf-Challenge Bernburg

Die Strecke der Brückenlauf-Challenge Bernburg, © Screenshot TomTom Sports App

Nach 12 absolvierten Kilometern kamen wir nach und nach wieder im Ziel des Rundkurses an. Ich gebe zu, dass ich ganz schön fertig war, da das sommerliche Wetter wie an diesem Tag so gar nicht mein Wohlfühlwetter ist. Ich bevorzuge es wolkig und kühl. Umso mehr überraschte mich die Anzeige meiner Laufuhr, die mir verriet, dass ich eine neue persönliche Bestzeit über diese Distanz aufstellen konnte. Sicherlich ein Effekt der Gruppendynamik, verbunden mit dem doch ein wenig vorhandenem Wettkampfgefühl. 😊 Einige Mitglieder unserer Laufgruppe hatten dankenswerterweise kühles alkoholfreies Bier und Radler organisiert. Es gibt nichts Besseres nach einem erfolgreich absolvierten Lauf! So ließen wir das Ereignis noch ein wenig ausklingen, bevor wir wieder zurück nach Halle fuhren.

Teamshirts der Cierpinski Sport Laufgruppe

Gebührend eingeweiht, unsere neuen Teamshirts des Cierpinski Sport Lauftreffs

Ausklang zur Brückenlauf-Challenge

Nach dem Zieleinlauf bei der Brückenlauf-Challenge gab es von einigen Läufern organisiertes alkoholfreies Bier zur Stärkung.

Ich habe die Teilnahme an der Brückenlauf-Challenge gemeinsam mit unserem Cierpinski Sport Lauftreff sehr genossen. Ich liebe die familiäre Atmosphäre zwischen uns Läufern, gerade bei solchen gemeinsamen Erlebnissen. Für mich ist dieses Event ein weiterer Beleg dafür, dass Laufen verbindet. Vielen Dank auch an die Initiatoren aus Bernburg, die uns zu dieser Challenge eingeladen haben. Ihr seid eine dufte Truppe! Wir freuen uns bereits jetzt auf euren Gegenbesuch demnächst bei uns in Halle. 😉

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.